• Außenansicht Auferstehungskirche

  • Erste-Hilfe-Team

  • Gemeindefreizeit 2016

  • Luisenkirchweihfest

  • Theaterprojekt - Flyer

  • Begegnungstag Sucht, Referat von Prof. Dr. Giesekus

  • Pfingsten

  • Ostermorgen

  • Unser Hoffest

  • Gemeinsames Singen beim unserem Hoffest

  • Theateraufführung

  • Gemeindefreizeit

  • Kleine Rast während einer Fahrradtour

Gemeinde heute

Wir glauben an Jesus als den Retter und Freund.

Wir wünschen uns, dass wir und alle Menschen ihn besser kennenlernen. Aus der Begegnung mit Jesus entsteht das Bedürfnis, in Liebe zu wachsen und Gottes Liebe weiterzugeben.

Uns liegt daran, dass sich alle willkommen fühlen, unabhängig von Rasse, Herkunft und Geschlecht.

Wir erleben, dass durch Gottes Nähe auch in schwierigen Situationen heilsame Beziehungen gelebt werden können.

 

Die Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) ist eine evangelische Freikirche mit folgenden Kennzeichen:

  • Wer sich bewusst zum Glauben an Jesus Christus bekennt, kann sich als Mitglied in unsere Gemeinde aufnehmen lassen.
  • Wir sind davon überzeugt, dass persönlicher Glaube und verantwortliches Handeln zusammengehören.
  • Finanziert wird unsere Gemeindearbeit und die gesamte Kirche durch freiwillige Beiträge und Spenden.
  • Wir haben Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft mit der Evangelischen Kirche. Die Zusammenarbeit in Ökumene und Evangelischer Allianz ist uns wichtig.
  • Die EmK ist eine internationale Kirche. Sie ist grenzüberschreitend organisiert und versteht sich als eine »weltweite« Familie.



Link zum Internetangebot der EmK in Deutschland

 

 

  

In Berlin und Umgebung laden 16 deutschsprachige Gemeinden sowie eine englischsprachige und eine Ghanaische Gemeinde unserer Kirche ein, verbindlichen Glauben gemeinsam zu leben. Alle feiern lebendige Gottesdienste, laden zu Veranstaltungen unter der Woche ein und pflegen ein familiäres Gemeindeleben. Dennoch sind die Gemeinden sowohl von ihrer Größe als auch von ihrer Prägung unterschiedlich. In manchen Gemeinden spielt die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eine besondere Rolle, in anderen bildet die Seniorenarbeit ein Schwerpunkt und andere sind wiederum im Stadtteil sehr engagiert. Singen und Musizieren sind traditionell allen methodistischen Gemeinden wichtig, aber auch hier gibt es eine breite Tonpalette. Die Gemeinden stehen gerne zu ihrem bunten Erscheinungsbild, sind sich aber darin einig, dass sie nicht nur für sich selber, sondern auch für die Menschen in und um Berlin mit Herz und Hand da sein wollen.

  

Zur Übersicht der EmK in Berlin und Umgebung 

Seit 1896 ist unsere Gemeinde im Bezirk Charlottenburg zu Hause. Das Haus an der Kaiser-Friedrich-Straße 87 erwarb die Gemeinde im Jahre 1922. Noch im selben Jahr wurde der Kirchensaal auf dem Hinterhof eingeweiht. Durch die unmittelbare City-Lage wird unser Gemeindehaus von Touristen gern besucht, die vom Gottesdienstraum sehr überrascht werden, der mit seinen prächtigen Stuckverzierungen eher einem Ballsaal als einer Kirche gleicht.

Die Gemeinde ist klein, lebendig und versteht sich als Rettungsstation für Menschen in Schwierigkeiten. Ein Schwerpunkt der Gemeindearbeit ist es, Menschen mit Sucht- und Depressionserkrankungen zu helfen, im Glauben an Jesus Christus Kraft für den Alltag und Mut für neue Wege mit Gott zu finden.

Die Zusammenarbeit mit der Internationalen Gemeinde, die 1994 vom Wesley House in Spandau nach Charlottenburg umzog, ist für beide Gemeinden eine Bereicherung. Im Drop Inn werden Begegnungen bei Kaffee, Beratung und englischsprachiger christlicher Literatur angeboten.